Ihr Kontakt zu uns
Folgen Sie uns…

Was ist eigentlich ein Leichtkraftfahrzeug?

Leichtauto, Leichtkraftfahrzeug, Mopedauto, Minicar oder Microcar: Viele Namen kursieren im Netz für unsere Leichtautos. Doch unabhängig vom verwendeten Namen handelt es sich um ein und denselben Fahrzeugtyp. Gemäß der offiziellen Definition der Fahrzeugkategorie L6e handelt es sich um ein vierrädriges Kraftfahrzeug mit geschlossenem Fahrgastraum, das für die Beförderung von maximal 2 Personen einschließlich des Fahrers ausgelegt ist.

Welche Pflichten hat der Fahrer eines Autos ohne Führerschein auf der Straße?

Wie alle Fahrzeuge auf unseren Straßen unterliegen Leichtautos bestimmten Regeln.

1. Wie jeder andere Verkehrsteilnehmer muss der Fahrer die Straßenverkehrsregeln einhalten. Im Falle eines Verstoßes drohen Konsequenzen für den Führerschein.
2. Es ist verboten, auf Schnellstraßen und Autobahnen zu fahren.
3. Er muss die zulässige Höchstgeschiwndigkei von 45 km/h eingehalten werden.
4. Der Fahrer kann in seinem Leichtauto nur einen Passagier befördern.
5. Selbstverständlich muss jeder an Bord eines Leichtautos angeschnallt sein.
6. Kinder unter 12 Jahren (oder unter 1,50 m groß) unterliegen denselben Vorschriften, wie in einem PKW.

Welchen Führerschein benötige ich für ein Leichtauto?

1. Ab 15 Jahren ist das Fahren eines Leichtautos in Deutschland mit der Führerscheinklasse AM erlaubt Mehr Informationen dazu finden Sie hier
2. Leichtautos sind vom TÜV und AU ausgenommen.
3. Regelmäßige Wartung des Fahrzeugs sind Voraussetzung für die Garantie und für den sicheren Umgang im Straßenverkehr.
4. Unverzichtbar: Der Fahrer eines Leichtautos muss sein Fahrzeug mit mindestens einer Haftpflichtversicherung versichern.

Aixam Service